Home
Mehrtagesfahrten
Norwegen
Polen
Dänemark
Tagesfahrten
Preisliste
Links/Buchungsanfrage
Impressum
AGB
 


Liebe Angelfreunde,

für viele Angler ist Dänemark nur ein Durchreiseland auf dem Weg nach Norwegen, dabei fahren Sie an sehr guten Angelgebieten vorbei.

Wir sind in den letzten Jahren von der Insel "Fünen" nach "Langeland" umgezogen. Als Ausgangspunkt für unser Angeln haben wir ein gemütliches Ferienhaus direkt in Spotsbjerg ausgesuch. Der Ort ist der ideale Ausgangspunkt für unsere Angelausflüge. Egal, ob man in der Brandung oder vom Boot aus angeln möchte, der vorhandene Schollenbestand ist beachtlich. Auch für die Meerforellenangler ist die Insel sehr interessant, da die Besatzmaßnahmen der dänischen Regierung für einen guten Meerforellenbestand gesorgt haben. Durch die abwechslungsreichen Uferzonen kann man mit einer Spinnrute gute Fische fangen.

Als leicht zu erreichendes Angelgebiet bietet uns der "Langeland" ganzjährig interessante Angelmöglichkeiten. Für die Monate März bis Juni darf das Heringsvorfach im Angelkasten nicht fehlen. Die schönen Schollen, Dorsche und Meerforellen werden das ganze Jahr über gefangen. In den Monaten Mai und Juni sollte man die Hornhechte nicht vorbeischwimmen lassen.


Sollte das Wetter eine Bootstour unmöglich machen, stehen uns auf der Nachbarinsel "Fünen" sehr gute "Put  Take"- Gewässer zur Verfügung. Fische mit Stückgewichten zwischen 6 bis 10 kg werden dort regelmäßig gefangen.
Bei diesem großen Angebot an Angelmöglichkeiten vergehen die Angeltage viel zu schnell.

Termine für 2018 siehe Norwegenseite, weitere Termine nach Absprache möglich.


Die notwendigen Erlaubnisscheine für das Angeln in den Küstengewässern in Dänemark können vor Ort in Spotsbjerg erworben werden.
Für deas Angeln in den Put & Take Seen wird die Taqgeskarte durch den Reiseteilnehmer vor Ort erworben.

 
Top